Bauingenieur/in Verkehr

Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Tiefbau und Verkehr

eine Bauingenieurin bzw. einen Bauingenieur, Vertiefungsrichtung Verkehrswesen
(Kennziffer 53/0085)

als Teamkoordinator/-in in der Abteilung Verkehrsplanung und –technik.

Die Stadt Herne ist eine moderne Verwaltung, die inmitten des Ruhrgebietes und somit im Zentrum Nordrhein-Westfalens liegt. Mit rund 160.000 Einwohnern zählt sie zu den Großstädten des Reviers. Herne verfügt über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur. Es liegt in verkehrsgünstiger Lage direkt an zwei Bundesautobahnen und ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

Organisatorische und fachliche Koordinierung der Arbeitsabläufe im Team Verkehrsplanung sowie Leitung des Teams
Vorbereitung der Entscheidung besonders wichtiger und schwieriger Vorgänge, die der Entscheidung des Abteilungs-
oder Fachbereichsleiters sowie des Dezernenten oder der bürgerschaftlichen Gremien bedürfen
Entscheidung wichtiger und schwieriger Vorgänge, die nicht der Entscheidung des Abteilungs- oder
Fachbereichsleiters sowie des Dezernenten oder der bürgerschaftlichen Gremien bedürfen
Erstellen von Beschlussvorlagen und Präsentationsunterlagen für die bürgerschaftlichen Gremien
Leiten von/Mitarbeit in Arbeitsgruppen, die zur Abwicklung von Planungsprozessen notwendig sind

Weitere Aufgabenfelder:

Entscheidungsvorbereitendes Ausarbeiten von strategischen Zielen, Programmen und Prioritätenlisten
Fachliches Beurteilen von Planungsentwürfen für Baumaßnahmen an Straßen, Wegen und Plätzen, von der
Vorplanung bis zur Ausführungsplanung einschließlich der Höhen- und Detailplanung sowie der Maßnahmen für in
ihrer Mobilität beeinträchtigte Verkehrsteilnehmende
Fachliches Beurteilen von Planungen für Anlagen des ÖPNV, des ruhenden Verkehrs, des Radverkehrs sowie von
Markierungs-, Beschilderungs- und Grunderwerbsplänen, einschließlich der Überwachung des Grunderwerbs für
geplante Baumaßnahmen
Zuarbeit bei der Beantragung von Fördermitteln des Bundes und des Landes
Vergabe von Planungsaufträgen an externe Ingenieurbüros mit anschließender fachlicher Begleitung im Rahmen der
Auftragsabwicklung
Mitarbeit bei der Formulierung und Abstimmung von Verträgen und Vereinbarungen für die Belange der
Verkehrsplanung
Zuarbeit bei der Erarbeitung und Abstimmung von Erschließungsverträgen mit privaten Erschließungsträgern aus
Sicht der Verkehrsplanung
Fertigen von Stellungnahmen zu Plänen der Bauleitplanung sowie zu Planfeststellungs- und
Plangenehmigungsverfahren Dritter, zu Baugesuchen, Bodenverkehrsangelegenheiten, allgemeinen und politischen
Anfragen, Bürgerbeschwerden

Wir erwarten von Ihnen:

ein abgeschlossenes Studium (Master oder Diplom-Ingenieur/-in FH, TH oder TU) der Fachrichtung Verkehrswesen
oder vergleichbarer Fachrichtungen
mehrjährige Führungserfahrung und -kompetenz
Erfahrungen im Aufgabengebiet
den Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B (alt: Klasse 3)
die Bereitschaft zur Nutzung des eigenen PKWs gegen Fahrtkostenerstattung
kooperative und teamorientierte Arbeitsweise
Eigeninitiative, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, Verhandlungsgeschick und aktives Abstimmungsverhalten
hohes Maß an Flexibilität und Organisationsvermögen
sicheres und verbindliches Auftreten, sowie kundenorientiertes Verhalten
selbstständige, systematische und eigenverantwortliche Arbeitsweise
wirtschaftliches Denken

Wir bieten Ihnen:

ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Stunden wöchentlich)
eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD
ein interessantes, verantwortungsvolles und teamorientiertes Aufgabenfeld
einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
flexible Arbeitszeiten und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf; bspw. in naher Zukunft auch durch
Homeoffice
in unmittelbarer Nähe zum Wanne-Eickeler Hbf einen modernen Verwaltungsstandort im Technisches Rathaus, u. a.
mit Kantine, Metropol-Radstation und „Radhaus“, Duschen sowie modernster IT-Ausstattung in allen Räumen.

Die Besetzung der Stelle (39 Stunden wöchentlich) ist grundsätzlich in Teilzeitform (Job-Sharing) möglich. Bei der Funktionsübertragung auf zwei in Teilzeit beschäftigte Mitarbeiter/innen können nach Absprache aller Beteiligten bestimmte Arbeitszeitmodelle festgelegt werden.

Für einen ersten vertraulichen Kontakt steht Ihnen für fachliche Fragen Herr Sternemann unter der Rufnummer 02323-16-2505, für verfahrenstechnische Fragen Frau Hodde 02323-16-2598 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Qualifikation im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte Menschen sind willkommen.

Wir freuen uns, wenn Sie unser Online-Bewerbermanagement nutzen und sich direkt auf unserer Homepage unter www.stellen.herne.de bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 09. Juli 2018.

Details zum Stellenangebot

Angebotene Position
Bauingenieur/in Verkehr


Einsatzort(e)

Bezeichnung der Bundesagentur
Bauingenieur/in Verkehr

Online seit
12. Juni 2018

Details zum Unternehmen


Name
Stadt Herne

Ansprechpartner
Herr Sternemann für fachliche Fragen (02323-16-2505, Frau Hodde für verfahrenstechnische Fragen (02323-16-2598)

Adressdaten
DE 44621 Herne

Bewerbung per Email


Social Media

Social Media


Besuchen Sie uns auf:
Facebook
Google Plus
Twitter

Kontakt

  • Zentrale: +49 (0) 2381 915-194
  • EMail

Sonstiges